Mittwoch, 27. August 2014

Rita Stampfl - Schriftführerin

die süße Knutschkugel Lotty und ich
Mein Name ist Rita und ich bin 33 Jahre alt. Ich lebe in einer recht kleinen Gemeinde im Burgenland. Schon von Kindesbeinen an waren Tiere ein Bestandteil meiner Familie. Meine Eltern haben mich mit Hunden aufwachsen lassen und im Alter von 7 Jahren bekam ich ein kleines Pony. Meine Liebe zu Pferden ist bis heute ungetrübt und mein Pferd Chester begleitet mich nun schon seit knapp 17 Jahren durchs Leben.

Wie das Leben so spielt, ist meine Dackeldame Gundi vor 4 Jahren über die Regenbrücke gegangen. Nach der Trauerphase begannen die ersten Recherchen über die Möglichkeiten neuer Mitbewohner. Als berufstätiger Mensch hat man ja keine unendlichen Auswahlmöglichkeiten - wenn es nach mir ginge, hätte ich ja einen ganzen Bauernhof daheim :-) Meine Suche fand erst ein Ende, als ich auf das Frettchenhilfswerk gestoßen bin.




Nach einem Schnupperbesuch und einigen Besuchen in der Auffangstation, war dann endgültig klar - Frettchen werden meine neuen Mitbewohner!
Zu Hause wurde dann ein Kinderzimmer zum Frettchenzimmer umgebaut und schon war alles bereit für den Einzug der Wusels. Lilly & Lotty waren die Ersten und 6 Monate später kam dann unser Tiroler Frettchenbub Luis dazu :-). Da unsere kleine Lilly einen tragischen Unfall hatte und nicht mehr bei uns ist, durfte ein weiteres Frettchen aus der Auffangstation bei uns einziehen. Der kleine Lenny wurde als Einzelfrettchen abgegeben und nach erfolgreichem Gesundheitscheck beim Doc, durfte er noch am selben Tag zum Probewohnen mit nach Zillingtal. Und wie das so ist mit diesen kleinen Teufelchen, hat er nicht nur unser Herz erobert, sondern kam auch mit Lotty und Luis wunderbar klar und macht unsere Frettchentruppe wieder komplett.

der schwarznasige Lenny und unser Rollmops Luis
Mittlerweile bin ich den süßen Tierchen mit Haut und Haar verfallen und kann mir keine passenderen Haustiere für mich vorstellen.
Nach einigen Treffen mit Mitgliedern des Vereins, war für mich klar, dass ich auch gerne als Helferlein fungieren will. Da ich örtlich ja etwas weit von der Auffangstation entfernt bin, habe ich einige Aufgaben der Onlinebetreuung übernommen und unterstütze den Verein bei der Durchführung von Veranstaltungen und Messen. Vielleicht kommen ja auch noch andere Aufgaben hinzu, welche ich aus der Entfernung übernehmen kann :-)

Ich freue mich sehr, die Heimwusels so unterstützen zu können und hoffe auf viele spannende Aufgaben!



Kontakt: rita@frettchenhilfswerk.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

wir freuen uns über ein frettiges Kommentar